VS. Senioren Buchs 8. Dezember 2018

Gegen die zwar numerisch unterlegenen aber dafür spielerisch überlegenen Senioren aus Buchs schien es so, als wäre es bereits Ostern – und nicht Samichlaus-Tag. Denn so viele faule Eier kriegt man ansonsten nur vom Osterhasen eingeschenkt. Vielleicht hatte ja auch der „Oster-Samihase“ jener eigenartige Festtagsmischling seine schmutzigen Finger im Spiel. Wer weiß …

Nach einem doch eher lasziven Warm-up ging es nämlich Ruckzuck und die Canistros lagen bereits wenige Minuten nach Spielbeginn mit 0:4 im Rückstand. Man war ständig unter Druck und die Buchser wirbelten mit viel Finesse. Vor allem lauerten sie immer mit mindestens einen Mann an der offensiven blauen Linie. Bis die etwas trägen Kanister begriffen wie man sich dieser taktischen Variante am besten entgegenstellt, stand es bereits 3:7 zu ungunsten der Rotschwarzen. Die Partie war eigentlich schon entschieden.

Doch gegen Ende der zweiten Periode (wer hat da seine Tage?) flutschte es plötzlich und Buchs hatte ein, zwei aussergewöhnliche Aussetzer. Unerwartet kamen die Canistros nun plötzlich wieder bis auf ein Tor heran. Das war eine feine und auch rasante Aufholjagd die das Team um El Capitano Läse auf den glatten Spiegel zauberte. Noch ein Tor und dann war man wieder im Geschäft!

Doch die Morgenröte hielt leider nur einen kurzen Augenblick, denn die Auswahl der Buchser konnte das Momentum wiederum auf die eigene Seite umdrehen und schossen, im für die Kanister dümmsten aller Momente, zwei Tore innerhalb weniger Sekunden. Das wars. Zwar konnten die Selects noch zwei Treffer im gegnerischen Tor unterbringen – aber das reichte nicht mehr. Das Handicap der ersten Minuten erwies sich als zu große Bürde.

Einen sackstarken Auftritt hatte nebst unserem finnischen „Joulupukki“ im Tor auch der Vierer, der als Verstärkung im Sturm auftrumpfte. Er alleine schoss 6 Tore. Einen eher bescheidenen Auftritt hatte hingegen unser bärtiges „Bündnerflaisch“ in der Verteidigung (im Bild). Letzte Woche noch einer der aktiven Posten, blies er heute mit einem vielbewunderten Eigentorkracher kurz vor Schluss viel Wind in die Segel des Gegners.

Wie auch immer. Schlecht war die Leistung der Canistro Selects nicht. Aber auch nicht gut. Mit ein bisschen mehr Disziplin, einem etwas intensiveren Einlaufen und ein wenig mehr Druck auf der Platte hätte es heute gegen diesen Gegner reichen müssen.

Telegramm

El Canistro Selects – Senioren Buchs 8:11

Eispalast Wallisellen

Zuschauer: Ja (inkl. dem Samichlaus)

Tore: El Holzi 1, El Bonsai 2, El Ivo 5-6

Bester Spieler: El Ivo (der Vierer)

Bester Showact: El Uhers gefürchige „Rocky-Horror-Raclette-Show“ auf dem Thron

Leave a Reply